Wieso gerade Griechenland ?

 

Frisches Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte… all das ist Teil dieser köstlichen griechischen Küche, die eine reichhaltige Vielfalt von Speisen bereithält, welche viele Reisende, Einheimische und Experten zu den besten der Welt zählen. Die Gerichte schmecken nicht nur traumhaft, sondern gelten auch als sehr gesund.

Bei uns gehört die griechische Küche schon lange zur Restaurantkultur dazu. Auch der Trend zum gesünderen Essen, der schon seit Jahren in der Schweiz existiert und immer mehr zum Thema wird, kann sehr von der griechischen Küche profitieren. Nicht umsonst gilt die mediterrane Küche als eine der gesündesten der Welt.

Die mediterrane Küche und Lebensart steht heute für Vielfalt und Schmackhaftigkeit, für Urlaubsgefühle, für Wohlbefinden und Gesundheit. Lassen Sie sich inspirieren. Übernehmen Sie deren besondere Merkmale und genießen Sie auch zu Hause die Esskultur nach mediterraner Art.

 

Oil of Greece hat es sich zur Aufgabe gemacht, die wertvollsten und feinsten Schätze aus Griechenland zu finden und Ihnen als zahlbare Premium Produkte anbieten zu können.

 

Unsere besondere Errungenschaft, auf die wir sehr stolz sind, ist das qualitativ hochstehende Olivenöl

Elaiones Pteleanon - Das Olivenöl von höchster Kategorie.

Das Öl, das direkt aus Oliven und ausschliesslich mit mechanischen Mitteln gewonnen wird.

 

Nebst seiner vom Labor bestätigten 1. Klasse Qualität, hat unser wertvoller Fund aus Griechenland seine ganz eigene Geschichte:

 

ELAIONES PTELEANON

 

Das Dorf Griechenlands mit dem traditionellen Olivenanbau

 

In der griechischen Mythologie war Protesilaos ein Held aus Thessalien. Er war der erste Sohn des Iphiklos und Astyoches und Bruder des Podarkes. Protesilaos war einer der Freier der "schönen" Helena von Troja. Er führte 50 Schiffe nach Troja und nahm an dem Kampf gegen die Trojaner teil. Protesilaos war regierender Fürst von Thessalien und zwar in Phylake, in Andora, der antiken Stadt Pyrasos und in Pteleos. Bei der Ankunft der Griechen vor Troja sprang er als erster ans Ufer, obwohl er gemäss einem Orakelspruch wusste, dass der Erste der griechischen Krieger, der das asiatische Ufer betreten würde, auch als Erster sterben müsste. Und so wurde er erschlagen. Es wird berichtet, dass er Iolaos hiess, jedoch wurde sein Name angesichts seiner übermässigen Bereitschaft zu Protesilaos geändert. Laut einer anderen Tradition nahm er ebenfalls am ersten Kampf Griechenlands in Mysien teil. Vor seiner Abreise aus Griechenland heiratete er Laodameia (in Kypria wird berichtet, dass Polydora, Tochter des Meleagros, seine Gattin war). Die Götter bedauerten Laodameia und liessen Protesilaos in die Oberwelt zurückkehren. Anfangs war sie überglücklich, da sie dachte, dass er aus Troja zurückgekehrt war. Als er wieder in den Hades hinab musste, errichtete Laodameia eine bronzene Statue (https://www.youtube.com/watch?v=ie8o0br7WY4) ihres Gatten, der sie sich auch vollkommen widmete. Nachdem ihr besorgter Vater ihr Verhalten bemerkte, zerstörte er die Statue. Aus Verzweiflung sprang Laodameia mit der Statue ins Feuer und fand den Tod. Protesilaos wird in zwei Rhapsodien der Ilias erwähnt.

 

In dieser mythischen Region wird qualitativ feinstes natives Olivenöl aus Olivenbäumen, die im sonnigen und trockenen Klima der Berge von Pteles gedeihen, traditionell hergestellt.

 

Wir bitten Ihnen das Orginale und Beste aus Griechenland in feinster Qualität.

Reihen pro Seite481216
keine Artikel vorhanden